Sie sind hier: Leistungen Innenabdichten von Gasleitung  
 LEISTUNGEN
Beratung und Planung
Badsanierung
Wartungen
Heizungsneubau
Heizenergie sparen
Innenabdichtung von Gasleitung
Barrierefrei und Altersgerecht
Solaranlagen
  Be- und Entlüftung
Notdienst

Abdichten von Gasleitungen ohne Nebenschäden an Wänden und Durchbrüchen.
 

Wir bieten ihnen das nachträgliche Abdichten von Gewindeverbindungen durch die vorhandene Leitung nach DVGW Arbeitsblatt G624

Durch das von uns eingesetzte Kunstoff- Dispersionsmittel der Firma BCG ist eine dauerhafte Abdichtung Ihrer Gasleitung ohne Schäden am Mauerwerk möglich. Die Leckmenge darf eine Menge von 5l/Std. je Schadensstelle nicht überschreiten. Dies wird von uns durch ein elektronisches Messgerät ermittelt. Sollte eine Undichtigkeit festgestellt werden sind wir in der Lage die Leitung zu sanieren.

Dafür wird die Gasleitung zuerst außer Betrieb genommen. Mittels einer Druckprobe wird die Leitung auf Ihre Festigkeit geprüft, was in den meisten Fällen auch bestätigt wird, sodass wir davon ausgehen können, dass die Festigkeit der Rohrleitung gegeben ist. Der nächste Schritt besteht aus der Innenreinigung der Rohrleitung mittels Pressluft. Im Anschluss werden sie mit BCG Gas komplett gefüllt. Nach dem Füllen ist eine Einwirkzeit von mindestens 30 min bei 4 bar an der höchsten Stelle zu gewährleisten, um alle undichten Gewindeverbindungen abzudichten.

Um die Gasleitung wieder in Betrieb zunehmen, wird das Dichtmittel abgelassen, mit Druckluft ausgeblasen und anschließend die Leitung mit einem Kunststoff Molch, der durch die Leitung geblasen wird, von allen überflüssigen Dichtmitteln gereinigt. Nach der Entfernen des Dichtungsmittel muss die Leitung noch ca. 1 Stunde (je nach Länge und Dimension) getrocknet werden. Dieses geschieht mit Hilfe eines Trocknungsgebläses. Anschließend müssen die Leitungsarmaturen den neusten Vorschriften entsprechend eingebaut werden (das wäre z.B. einen Gas-Anschlusshahn mit Brandschutzsicherung oder eine Strömungssicherung an der Gaszählerabsperrung).
Zum Schluss wird die Gasleitung nach DVGW-TRGI 2008 auf Dichtheit kontrolliert und die Betriebssicherheit von uns bestätigt
Nach nur kurzem Stillstand der Gasleitung und geringer Belästigung der Hausbewohner ist die Heizungsanlage wieder funktionsfähig und sicher!